Rückblick

Mit internationaler Musik, einigen Fotos unserer aufgeschlossenen Vereinsmitgliedern und einem Wortspiel zum Thema „aufgeschlossen“ – getreu dem Jahresmotto 2016 - begrüsst der Vorstand der Frauengemeinschaft Nottwil die 155 anwesenden Vereinsmitglieder zur 77. Mitgliederversammlung.

 

Anschliessend an das feine Nachtessen eröffnet Monika Federspiel, Co-Präsidentin der Frauengemeinschaft Nottwil, den offiziellen Teil der Versammlung. Solidarisch, christlich, sportlich, kreativ, wetterfest, fröhlich, lecker, dekorativ, sozial, beliebt und dynamisch so präsentiert sich der Rückblick des Jahresprogramm 2015 der Frauengemeinschaft. Auch der Familientreff hat keinen Aufwand gescheut und mit seinem vielseitigen Angebot das Vereinsleben bereichert.

 

Der Kassabericht 2015 sowie auch das Budget 2015 werden von der Versammlung einstimmig genehmigt. Mit einfühlsamen Worten und eine paar Gedanken von Hans Schelbert, theologischer Begleiter der FG, wird an die verstorbenen Frauen gedacht.

 

18 Neumitglieder werden neue Frauenpower in den Verein bringen. Leider haben auch 7 Frauen ihren Austritt bekannt gegeben. Die Mitgliederversammlung ist geprägt von den Veränderungen im Vorstand. Mit passenden musikalischen Einspielungen werden vier zum Teil langjährige Vorstandsfrauen, unter grossem Applaus für ihre geleistete Arbeit und mit der einen oder anderen Träne, verabschiedet. Es sind dies Monika Federspiel – Co-Präsidentin, Sonja Bachmann – Verantwortliche Ressort Kurse und Bildung, Andrea Rohner – Verantwortliche Finanzen und Gerda Graeff – Ressortverantwortliche für die christlichen und spirituellen Angebote. Die zur Wahl vorgeschlagenen Frauen, Helen Vogel, Ursula Hüsler, Nicole Brunner und Tamara Mahler werden einstimmig in den Vorstand gewählt.

 

Aufgeschlossen wollen die Frauengemeinschaft und der Familientreff ins neue Vereinsjahr starten und unter den anwesenden Mitgliedern bereits die Vorfreude auf die zukünftigen Aktivitäten wecken. Jedes Mitglied ist aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen und seine Türen zu öffnen um anderen Vereinsmitgliedern einen Überraschungsanlass zu ermöglichen. Auch das neue Impulsthema „make up“ des Schweizerisch Katholischen Frauenbundes SKF, welches uns von 2017 – 2020 begleitet, wird vorgestellt.

 

Nach Dankesworten an alle Vereinsmitglieder, an die beteiligten Frauen, die zu einem guten Gelingen der Mitgliederversammlung beigetragen haben und an jene Frauen, welche die FG auch unter dem Jahr unterstützen, wird die offizielle Versammlung durch die Co-Präsidentin Hanni Egli um 22 Uhr geschlossen. Mit dem traditionellen Dessertbuffet, spannenden Gesprächen und einer vielseitigen Tombola, deren Erlös dieses Jahr an die Jublano Nottwil gespendet wird, klingt der Abend gemütlich aus. Mit Neugier und Spannung über die bevorstehenden Überraschungsaktionen zum Thema „Tür öffnen“ machen sich die Vereinsmitglieder zu später Stunde auf den Heimweg.

 

Gerlinde Maier, Aktuarin

Protokoll 77 MV Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 384.9 KB